image description
 
Tonnenweise: Entlastung für die Umwelt

Stahlschrott

Einerseits braucht man zur Stahlherstellung Eisenerz, ein Rohstoff der immer knapper und damit auch teurer wird. Andererseits kann Stahl sehr gut recycelt und als Stahlschrott wieder in den Kreislauf der Stahlherstellung zurückgeführt werden. Durch die Substitution von Primärrohstoffen durch Sekundärrohstoffe leistet Stachelski als zertifiziertes Recyclingunternehmen einen wichtigen Beitrag für Wirtschaft und Umwelt.

Effizientes Stahlrecycling ist auf absolute Sortenreinheit angewiesen – sämtliche stahlwerkschädliche Begleitkomponente im Schrott müssen beseitigt sein. Deshalb sortieren wir unsere Waren schon beim Eingang nach unterschiedlichen Qualitäten. Im weiteren Prozess separieren wir sämtliche Störstoffe und bereiten Schrott individuell entsprechend der Erfordernisse der Abnehmer auf. Das Ergebnis sind klassische, hochwertige Produkte für Stahlwerke und Gießereien, die allen Qualitätsansprüchen gerecht werden und zu 100% verwendet werden können.

Bitte beachten Sie:

Zur Qualitätssicherung dürfen bestimmte Materialien nicht im Stahlschrott enthalten sein. Eine Übersicht über diese Stoffe finden Sie in den Annahmekriterien im Downloadbereich.